NORA SCHÜSSLER | Vita
21967
page,page-id-21967,page-child,parent-pageid-21012,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Vita

Akademische Ausbildung

 

2012-2014

Theaterregie HFS Ernst Busch Berlin

2010-2013

University of Vermont / Universität Augsburg Doktor in Ethik der Textkulturen am Lehrstuhl für „American Literature“.
Interdisziplinärer Ansatz: „Theater und Kulturökologie“ mit Fokus auf zeitgenössischem deutschen und amerikanischen Theater sowie die gesellschaftlichen und kulturellen theatralen Entwicklungen in Deutschland und den USA der letzten 20 Jahre.

2004-2010

Universität Augsburg
Magister / Master in Ethik der Textkulturen
(Elitenetzwerk Bayern); ein interdisziplinärer Studiengang in Linguistik, Theaterwissenschaf-ten, Vergleichende Literaturwissenschaften, Philosophie, Ethik, Umweltethik, Kulturgeschich-te und Theologie. Der Studiengang beleuchtet verschiedene Schnittpunkte von Ethik, Textualität und Kultur in der Vergangenheit und der Gegenwart, in Theory und Praxis.
(Abschlussnote: 1.4 )

2004-2009

Universität Augsburg
Staatsexamen in Psychologie und Pädagogik mit Schwerpunkt Theaterpädagogik
(Abschlussnote 1.7)

 

2013

Einladung zur Stückentwicklung und Inszenierung beim Osterfestival des
Maxim Gorki Theaters Berlin

2010-2013

Promotionsstipendium des Elitenetzwerks Bayern (Stiftung des Deutschen Volkes)

2012

Einladung zum zweiwöchigen Autoren-Work-shop beim Festiva „Neue Stücke aus Europa“ in Wiesbaden/ Mainz
Förderung durch den Kulturfond Bayern und die Stadt Augsburg: Nachtschicht im Theater „Brütet Kolosse“

2011

Forschungsstipendium des Elitenetzwerks Bayern in New York, Boston, Vermont and Montreal

2009

Reisestipendium nach Pittsburgh und Vermont

2005

Buchstipendium der „Andrea von Braun Stiftung“ für die Veröffentlichung des Buches „Die Suche“

Dramaturgie

 

2017

Kammerspiele München
Klein Zaches Mein Zinnober
nach ETA Hoffmann
Regie: Wiebke Puls

Werk X in Wien
Adaption des Romans „Freaks“
von Joe Goebel für die Bühne und Produktionsdramaturgie

2016

Pathos Theater München / London / Athen Kooperation zwischen drei freien Theaterpro-duktionen, die von der griechischen Theater-produktionsfirma „Highway Productions“, dem deutschen Theater „Pathos München“ und dem „Upstart Theatre“ in London getragen werden. (Aufführung Sept. 2016)

2015

Stadttheater Pforzheim
Dramaturgische Unterstützung für Alexander May bei der Erarbeitung des Hamlet-Stoffes
Zuflucht Kultur / Stadttheater Augsburg Produktionsdramaturgie und Verfassen des Librettos für das Opernprojekt „Zaide – eine Flucht“ mit geflüchteten Künstlern und Sängern. Regie: Julia Hübner

2012

Theater Nördlingen
Inszenierung von Goethes „Ur-Faust“
Regie: Alexander May
NaTo Leipzig
Stückentwicklung und Inszenierung
„Auslaufen“ für das Regiefestival im NaTo
in Leipzig

 

Regie

 

2015

Stückentwicklung beim OFF Festival in München
Sensemble Theater Augsburg
Installation „Exilhaus“ im Rahmen des Brechtfesti-vals in Augsburg mit Schauspielern und geflüchte-ten Künstlern aus Nigeria.

2013

Stadttheater Ingolstadt
Inszenierung von Tschechows „Der Bär“,
„der Heiratsantrag“ und „Über die Schädlichkeit des Tabaks“
BAT Berlin
Stückentwicklung und Regie am BAT in Berlin im Rahmen des Studiums an der HFS Ernst Busch
Maxim Gorki Theater Berlin
Stückentwicklung und Inszenierung von
„Schrödingers Katze haut ab“ im Rahmen des Osterfestivals des Maxim Gorki Theaters in Berlin.

2012

Theater an der Parkaue Berlin Märchenentwicklung und Inszenierung im Rahmen des Studiums an der HFS Ernst Busch
Freie Szene Augsburg
Inszenierung von Bertolt Brechts „Baal“
im Alten Stadtbad in Augsburg im Rahmen des Brechtfestivals.

2011

Sensemble Theater Augsburg Inszenierung des Stückes „Z“ von Nino Haratischwili

2010

Sensemble Theater Augsburg
Verfassung und Inszenierung des Stückes
„Anna“ für Pro Familia im „Jahr der Frau“
Sensemble Theater Augsburg
Bilinguale Inszenierung von Paula Vogels
„Baltimore Waltz“

2009

Studio Theatre Pittsburgh
Inszenierung des bilingualen Projekts
„Who’s afraid of the big bad Wolf?“

2008

Kulturhaus Abraxas Augsburg
Verfassung und Inszenierung des Uni-Krimis:
„Mord im Seminar“
Theaterwerkstatt Schwäbisch Gmünd Inszenierung der Kinderoper „Figaros Hochzeit“

2007

Kulturhaus Abraxas Augsburg
Verfassung und Inszenierung des Kinderstückes: „Der verlorene Zauberspiegel“
Kulturhaus Abraxas Augsburg
Verfassung und Inszenierung der Komödie:
„Backstage“

2006

Kulturhaus Abraxas Augsburg
Inszenierung „Komödie im Dunklen“
von Peter Shaffer
Theaterwerkstatt Schwäb. Gmünd
Verfassung und Inszenierung der Komödie:
„Kennen Sie die Galvestons“

2005

Kulturhaus Abraxas Augsburg
Inszenierung von „ Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare

 

Pädagogische Tätigkeiten

 

2015

Pathos Gelände München Theaterpädagogische Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen

2014-2015

München
Theaterpädagogische Arbeit an der Mittelschule Perlacherstraße in München

2008-2010

Augsburg
Theaterpädagogische Arbeit und Theaterwork-shops an Gymnasien in Augsburg unter anderem im Rahmen des ‚Mercator Projekts’

2002-2007

Lorch (Württ)
Hippotherapeutische Betreuung (Pferde-therapie) für Menschen mit geistiger Behinderung am Elisabethenberg Lorch (Württ)

 

Sonstiges

 

2016

Berlin
Text und Lektorat
Ko-Autorenschaft bei einem Buch mit Arbeitstitel „Schwarze Sonnen lachen rückwärts“
mit Martin Gruber (Professor an der
HFS Ernst Busch, Choreograf und Regisseur)

2015

Brechthaus Augsburg
Organisation und Leitung der Lesereihe
„Neue Literatur aus Europa“ mit Unterstützung der Stadt Augsburg
Augsburg / München
Beratung und Erarbeitung des Musikprojekts
„Das Ding ausm Sumpf“ sowie musikalische Unterstützung bei Live-Auftritten

2014

Theater Graz
Vierundzwanzigstunden Marathon mit
Autoren und Regisseuren aus Österreich
und Deutschland.
München
Projektmanagement von 40 Kursen an 8 Schulen mit 38 Kulturpädagogen für den Verein Spielen in der Stadt ev.
Ammersee
Beratung und Lektorat für die Unternehmens- beratung „Dr. Thorsten Bosch AG“ bei der Entstehung eines Buches

2009

Pittsburgh / Augsburg
Künstlerische Leitung des interkulturellen Projekts „Yinzerspielen“ in Augsburg und Pittsburgh

2005-2010

Augsburg
Künstlerische Leitung und Organisation der freien Performance-Gruppe „Panoptikum“ und der Impro-Theatergruppe „Du-bist-Du“

2004-2007

Schwäb. Gmünd
Gründung und Leitung der freien Theatergruppe ‚Theatralika‘

 

Fremdsprachen

Englisch
Französisch
Latein

 

Instrumente

Klavier
Ableton PushPad

 

Sport

Dressurreiten
Yoga

 

Computer

MS Office
FinalCut Pro

 

Ausbildung

Talmi-Ausbildung (2016)
Nach Feldenkrais entwickelt von Martin Gruber